Der nächste Schritt für den Ausbau der Autobahn 57

Im Februar wird mit dem Planfeststellungsverfahren für den Abschnitt Meerbusch-Oppum begonnen.

Krefeld/Meerbusch. Der Ausbau der Autobahn A 57 rückt näher. Wie Michael Kaufmann, A57-Projektleiter bei Straßen.NRW auf Anfrage mitteilt, geht der 4,1 Kilometer lange Abschnitt zwischen der Anschlussstelle Krefeld-Oppum und dem Autobahnkreuz Meerbusch in die nächste Planungsphase.

Die Bezirksregierung in Düsseldorf wird voraussichtlich im Februar das Planfeststellungsverfahren einleiten. Kaufmann rechnet damit, dass dieses Verfahren rund drei Jahre dauern wird. „Vor 2018 ist nicht mit dem Baubeginn zu rechnen“, stellt Kaufmann fest.

>>>weiter

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren