Fluglärm: Bürger kritisieren Minister

Auf die positiven Äußerungen von NRW-Verkehrsminister Michael Groschek zur Kapazitätserweiterung des Airports reagieren Fluglärmgegner mit heftiger Kritik: Der Minister sei zur Neutralität in dieser Sache verpflichtet, sagen sie.

Im Streit um die Kapazitätserweiterung des Düsseldorfer Flughafens gibt es neuen Zündstoff: NRW-Verkehrsminister Michael Groschek löste jetzt eine Welle der Empörung aus, als er sich beim Neujahrsempfang des Flughafens positiv zu mehr Starts am Airport äußerte. Fluglärmgegner werfen ihm nun vor, seine Neutralität als Minister damit nicht zu wahren. Sie wollen nun fordern, Groschek bei dem Verfahren zur Prüfung der Kapazitätserweiterung auszuschließen.

>>>weiter

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren