Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Ossum-Bösinghoven

Traditionsgemäß fand auch in diesem Jahr die Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Ossum-Bösinghoven am dritten Freitag im Januar statt.

Löschgruppenführer Christian Morsek führte durch den Abend und konnte neben der Ehrenabteilung, die Jugendfeuerwehr, die aktive Wehr auch einige Gäste wie den ersten Beigeordneten und Dezernenten Frank Maatz, Fachbereichsleiter Heiko Bechert, die Ratsherren aus Bösinghoven Dieter Lerch und Hans Werner Schönauer sowie den Bürgervereinsvorsitzenden Hubert Kräling begrüßen.

Aber auch die Wehrleitung der Feuerwehr in Persona Herbert Derks und Josef Klören sowie der Stadtjugendwart Andreas Drechsler und der ehemalige Stadtjugendwart Bernhard Zahn waren der Einladung ins Bösinghovener Gerätehaus gefolgt.

In seinem Jahrsrückblick zog Morsek eine positive Bilanz. Im Jahr 2014 hatte die Löschgruppe Ossum-Bösinghoven 16 Einsätze zu verzeichnen. Sieben davon fanden auf Bösingovener Gebiet statt. Hierbei handelte es sich um einen Großbrand am Anfang des Jahres in einer Schreinerei und sechs weitere Einsätze im Bereich der technischen Hilfe.


Vier Jugendliche empfangen vom Stadtjugendwart Dr. Andreas Drechsler (rechts im Bild) die Auszeichnung für die erfolgreich
bestandene Jugendflamme 1

Sehr erfreulich entwickeln sich auch die Mitgliederzahlen. Eine Übernahme aus der Jugendfeuerwehr, Christian Wellen und eine Neuaufnahme, Philipp Lubowitzki erhöhten die Personalstärke auf 24 Löschgruppenmitglieder.
Nach zahlreiche Übungen und Lehrgängen konnten Martina Hess, Jenny Kamp und Patrick Watzke zu Oberfeuerwehrfrauen bzw. Oberfeuerwehrmann befördert werden.
Dennis Heckenbach und Michael Klespe wurden zu Unterbrandmeistern befördert.

Als Verantwortliche für die Jugendarbeit in Bösinghoven stellte Martina Hess den Jahresbericht der Jugendfeuerwehr vor. Die Jugendfeuerwehr ist stetig gewachsen und hat somit aktuell 14 Mitglieder. Weitere Höhepunkte waren gemeinsame Aktivitäten wie die Pfingstfahrt, der Ausflug ins Phantasialand und die vielen Übungen der Jugendlichen. Nach dem Jahresrückblick empfingen vier Jugendliche vom Stadtjugendwart Andreas Drechsler die Auszeichnung für die erfolgreich bestandene Jugendflamme 1.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren