Von Ewald Mataré über Tanz bis Qigong

Wer Sprachen lernen, die traditionelle Meditationsform Qigong oder Sitzgymnastik ausprobieren, die Kunst des Zeichnens, Öl- und Acrylmalens erlernen oder sich literarisch weiterbilden möchte, sollte sich das Halbjahresprogramm der Kultur- und Begegnungsstätte Altes Küsterhaus ansehen.

Die Kurse und Workshops starten bereits Mitte Januar mit diversen Angeboten, um sich im Umgang mit der englischen Sprache zu üben, fit zu bleiben oder in Kunstseminaren mit Beate Dohme, Reimund Franke und Viorel Chirea kreativ tätig zu sein.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren