Der Stadtrat soll papierlos werden

Der Hauptausschuss will in seiner nächsten Sitzung am 19. Februar beschließen, für alle Ratsmitglieder iPads anzuschaffen. Damit soll die Arbeit in den politischen Gremien vollständig digitalisiert werden.

Die Digitalisierung des 21. Jahrhunderts macht auch vor der Politik nicht halt: In seiner Sitzung am 19. Februar will der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss die Anschaffung von Tablet-Computern für alle Ratsmitglieder beschließen. Das geht aus einer Beschlussvorlage für den Ausschuss hervor. In der Konsequenz soll der Stadtrat dann ab dem 1. Januar 2016 komplett papierlos werden. Das soll die Umwelt schonen sowie Kosten sparen.

>>>weiter

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren