Fußgänger angefahren

Büderich. Am Samstag, 21.02.2015, gegen 21:00 Uhr, überquerte ein 17-jähriger Düsseldorfer zusammen mit seinen Freunden die Moerser Straße in Höhe der Bahnhaltestelle Haus Meer in Meerbusch-Büderich. Die Gruppe beabsichtigte in die bereits an der Haltestelle stehende Bahn einzusteigen. Um die Bahn nicht zu verpassen, wurde die Fahrbahn bei Rotlichtzeigender Ampel überquert. Hierbei kam es zum Zusammenstoß des 17-jährigen mit einer 49-jährigen Meerbuscherin, welche die Moerser Straße in Richtung Osterath befuhr. Der junge Mann wurde verletzt und einem Krankenhaus zugeführt. Am Pkw entstand Sachschaden mit Gesamtschaden in Höhe von ca. 750 EUR. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt.

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren