Musikschule und Bücherei teurer

Im Kulturausschuss der Stadt Meerbusch hat sich die Politik für eine Gebührenerhöhung für die Musikschule und die Bibliothek um fünf Prozent ausgesprochen. Mit jeweils einer Gegenstimme (Die Linke/Piraten) stimmte der Ausschuss nahezu einstimmig zu.

“Auch nach der Erhöhung liegen wir im kommunalen Durchschnitt”, betont 1. Beigeordneter Frank Maatz. Stefani Schmoll von der UWG beanstandete hingegen, dass somit in den vergangenen zwei Jahren bereits zum zweiten Mal die Gebühren für die Musikschule um fünf Prozent erhöht wurden. Im Vergleich mit dem näheren Umfeld allerdings rangiert Meerbusch mit der Hohe der Gebühren für die Musikschule an der Spitze.

>>>weiter

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren