“Stadt setzt zu hohe Maßstäbe”

CDU und SPD haben die Diskussion um den Ausbau der Straße Am Oberbach nach anderthalb Jahren beendet: Für 631 000 Euro soll saniert werden. 

Die Anwohner erwägen ein Eilgutachten, um das zu verhindern.

Dass die Straße Am Oberbach in Langst-Kierst saniert werden muss, darüber sind sich Politik und Anwohner einig. Allerdings ganz und gar nicht über den Umfang der Maßnahme. Vor allem seien die Maßstäbe zu hoch gesetzt und somit der Ausbau zu teuer, sagen die Anwohner. Man könne die Kosten um 20 bis 30 Prozent reduzieren.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren