Stadt spart Streusalz dank mildem Winter

Auf dem Bauhof werden derzeit rund 200 Tonnen Salz gelagert. Es sind noch Bestände aus 2015.

Der Meerbuscher Winterdienst hat in diesem Jahr nicht viel zu tun: Erst einmal hat es bislang geschneit, gestreut werden musste wegen glatter Straßen auch selten. Dementsprechend üppig sind die Streusalz-Bestände der Stadt. Und das freut vor allem die Stadtkasse: Schließlich muss sie in diesem Jahr kaum Geld ausgeben für die Räumung zugeschneiter Straßen und das Streuen bei Glätte.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren