Wie der Traumberuf gefunden wird

Viele junge Leute wissen nicht, wo ihre Stärken und Neigungen liegen – also haben sie auch Schwierigkeiten, den richtigen Beruf zu finden. Abhilfe will hier die Initiative “Jugend braucht Zukunft” mit einem Seminar schaffen.

Ohne eine fundierte Ausbildung läuft heutzutage gar nichts. Doch oft wissen viele Jugendliche nicht, welcher Beruf für sie optimal ist. Das zeigt auch die hohe Zahl von jungen Leuten, die Studium oder Lehre abbrechen. “Viele kennen ihre Stärken und Neigungen nicht”, sagt der Meerbuscher Peter Schulze. Das will die Initiative “Jugend braucht Zukunft” ändern. Schulze ist Vorsitzender des ehrenamtlich arbeitenden Zusammenschlusses. Ziel: Jugendlichen individuell zu helfen, die richtige Berufswahl zu treffen.

>>>weiter

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren