Bei dieser Vernissage können die Besucher auch selbst malen

Lilli Bremes und Christine Rühe zeigen zwei Mal im Jahr ihre Werke aus den vergangenen sechs Monaten.

Am Wochenende öffnen Lilli Bremes und Christine Rühe ihr Atelier. Aber bei dieser Premiere soll es nicht bleiben: „Zweimal im Jahr werden wir zeigen, was in den vergangenen Monaten entstanden ist.“ Zwischendurch sind Besucher ebenfalls willkommen. Jeweils dienstags von 15 bis 18 Uhr sind die beiden Künstlerinnen gemeinsam im Atelier und freuen sich auch über Mitstreiter: „Hier ist Platz für mindestens vier Staffeleien. Und wer kein Material dabei hat, kann sie gegen eine kleine Umlage von uns bekommen.“ Schon jetzt gibt es Neugierige, die durch die Fenster sehen. „Jeder ist bei uns willkommen“, sagt Christine Rühe.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren