Gemeinsames Hallenbad für Heerdt und Meerbusch?

Der Düsseldorfer Sportausschuss diskutiert demnächst die Idee, die schon einmal verworfen wurde.

Aus Meerbusch kommt ein neuer Vorstoß, gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf ein Hallenbad an der Stadtgrenze zwischen Büderich und Heerdt zu bauen – als Ersatz fürs sanierungsbedürftige Büdericher Hallenbad und das marode Bad in Oberkassel. Dieser Vorschlag des früheren Zentrumspolitikers Wolfgang Müller war bereits in der Vergangenheit verworfen worden. Nun hat die zweiköpfige Ratsfraktion “Die Aktiven”, der Müller mittlerweile angehört, den Vorschlag erneuert. “So könnte man sich die Kosten teilen”, erklärte Vorsitzender Christian Staudinger-Napp.

>>>weiterlesen

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren