“Schnitzeljagd” auf Friedhof sorgt für Unmut

Immer wieder laufen Menschen in Sportfunktionskleidung über den Osterather Friedhof — sie nehmen an einer modernen Form der Schnitzeljagd namens Geocaching teil. Trauernde finden das pietätlos.

Peter Langer wird aus seinen Gedanken gerissen, als am Grab seiner Mutter drei Menschen an ihm vorbeigehen. Nicht, dass er sonst alleine im alten Teil des Osterather Friedhofs ist. Dennoch passt das Trio schon optisch nicht an diese letzte Ruhestätte. “Sie trugen Sportfunktionskleidung und waren über ihre Smartphones gebeugt”, erinnert sich Langer. Wenige Tage später sah er erneut Menschen, die in Freizeitkleidung mit ihrem Handy vor der Nase über den Friedhof irrten.

>>>weiter

 

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren