Schön und zerbrechlich

Bürger öffnen ihre Vitrinen für eine Glaskunst-Ausstellung im Küsterhaus

Im 13. Jahrhundert wurde auf der italienischen Insel Murano das Geheimnis der Glasherstellung streng gehütet. Erst fünf Jahrhunderte später brach die Vormachtstellung: Vor allem in Deutschland waren Künstler damit beschäftigt, barockes Schnittglas zu verarbeiten. Wie sich das Kunsthandwerk im Laufe der Zeit entwickelt hat, ist jetzt unter dem Titel “Vorsicht Glas! – Zerbrechliche Schönheiten aus Vitrinen Meerbuschs und Umgebung” im Alten Küsterhaus in Büderich, Düsseldorfer Straße 6, zu sehen. Vernissage ist am kommenden Samstag um 15 Uhr.

>>>weiter

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren