Schüler nach “Sieg Heil”-Rufen vom Abi-Streich ausgeschlossen

Die drei Schüler des Städtischen Meerbusch-Gymnasiums (SMG) in Strümp, die während der Austragung des Oberstufen-Cups am vergangenen Freitag “Sieg Heil” riefen, dürfen an ihrer Schule bleiben.

Bei dem gestrigen Disziplinarverfahren wurde festgelegt, dass die drei Jugendlichen der Jahrgangsstufe Q2 vom heutigen Abi-Gag ausgeschlossen werden. Bis 12.30 Uhr dürfen sie das Schulgelände nicht betreten – die Zulassung zu den Abiturprüfungen, die heute verteilt werden, dürfen die Jugendlichen im Anschluss jedoch entgegennehmen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren