Wohnungseinbrüche auf Rekordhoch

Binnen eines Jahres kletterte die Zahl der Einbrüche um 37 Prozent. Acht von neun Tätern entkommen unerkannt. Das Risiko, Opfer eines Wohnungseinbruchs zu werden, liegt in Meerbusch deutlich höher als im NRW-Schnitt.

Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss verzeichnet in Meerbusch einen neuen Rekord bei Wohnungseinbrüchen. Trotz öffentlichkeitswirksamer Aktionen wie “Riegel vor” und Kontrollen von verdächtigen Fahrzeugen stieg die Zahl der Einbrüche und Einbruchsversuche im vergangenen Jahr auf insgesamt 273 – das sind so viele wie nie zuvor.

>>>weiterlesen

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren