Die zwei Gesichter des TuS Bösinghoven

Nach einem enttäuschenden Spiel gegen den drittletzten der Oberliga hofft der Trainer auf mehr Leidenschaft.

Mit dem TuS Bösinghoven und TuRU 80 treffen am Sonntag (15 Uhr, Windmühlenweg) zwei Teams aufeinander, die in der vergangenen Woche bitter enttäuschten: Die auf Platz elf rangierenden Gastgeber unterlagen in einer spektakulären Partie nach einer 3:0-Führung noch mit 3:5 beim Tabellen-Drittletzten Sportfreunden Baumberg, der zuvor beinahe ein halbes Jahr lang auf eigenem Platz sieglos geblieben war. Die Bösinghovener verpassten damit den möglichen Sprung auf Rang acht. Und auch der Tabellenzehnte aus Oberbilk musste in den vergangenen Tagen nach fünf Partien ohne Niederlage einen Rückschlag verkraften und verlor auf eigenem Platz mit 1:2 gegen den 1. FC Bocholt.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren