Einbrüche am Wochenende – Polizei sucht Zeugen

Meerbusch/Neuss. An der Römerstraße in Meerbusch-Büderich verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einem freistehenden Einfamilienhaus. Zwischen Freitag (24.4.), 12 Uhr und Sonntag (26.4.), 20 Uhr, hebelten die Einbrecher die rückwärtige Terrassentür auf, durchsuchten die Wohnräume nach Wertgegenständen und entkamen mit Schmuck.

Auch am Görgesheideweg in Meerbusch-Osterath stahlen Unbekannte, zwischen Freitag (24.4.), 10 Uhr und Samstag (25.4.), 1.40 Uhr, Schmuck, nachdem sie die Terrassentür des Einfamilienhauses aufgehebelt hatten.

In Neuss an der Teutonenstraße gelangten Diebe, auf bislang unbekannte Weise in ein Mehrfamilienhaus. In der vierten Etage brachen sie eine Wohnungstür auf und stahlen eine Gitarre, Lautsprecherboxen und Medikamente. Die Tat geschah zwischen Freitag (24.4.), 8 Uhr und Sonntag (26.4.), 15:30 Uhr.

Nur knapp einen Kilometer entfernt machte ein Zeuge am Freitag (24.4.), gegen 16:45 Uhr, eine verdächtige Beobachtung. Im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses am Weißenberger Weg kamen ihm zwei unbekannte junge Frauen entgegen. In der dritten Etage stellte der Zeuge dann den Einbruch in seine Wohnung fest. Die beiden Tatverdächtigen waren inzwischen über alle Berge. Die Tür der betroffenen Wohnung war aufgehebelt worden. Ob die Einbrecher Beute machten oder vorher die Flucht ergriffen, steht noch nicht gesichert fest. Die beiden tatverdächtigen Frauen sollen beide etwa 20 bis 25 Jahre alt und 160 bis 165 Zentimeter groß gewesen sein. Ihr Erscheinungsbild wird als “südosteuropäisch” beschrieben. Eine der beiden hatte schwarze, lange Haare und war dunkel gekleidet.

Die Polizei sicherte Spuren an den Tatorten und fertigte Strafanzeigen. Die Ermittlungen dauern an. Wer sich an verdächtige Umstände im Zusammenhang mit den geschilderten Taten erinnert oder Angaben zu den zwei beschriebenen Frauen machen kann, meldet sich bitte unter 02131-3000.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren