Flüchtlingshilfe – Land übermittelt Geld für Sprachkurse und Spielgruppen

Im Ständehaus Grevenbroich hat Landrat Hans-Jürgen Petrauschke jetzt Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen an Vertreter der ehrenamtlichen Helfer der Flüchtlingshilfen im Rhein-Kreis Neuss übergeben. Aus den acht Kommunen im Rhein-Kreis Neuss beantragten insgesamt elf Antragsteller Fördermittel über das kommunale Integrationszentrum in Neuss. Dieses hatte zuvor für den gesamten Rhein-Kreis die maximale Förderung in Höhe von 18 000 Euro beim Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales angefordert.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren