Germanwings: ASV Lank sammelt für Hinterbliebene des Absturzes

Zwei Mitglieder des Lanker Vereins befanden sich an Bord des Fluges 4U9525. Das Ehepaar hinterlässt zwei minderjährige Söhne.

Über viele Jahre haben Stefan und Barbara Meyer ehrenamtlich im Sportverein ASV Lank mitgearbeitet. “Für uns alle unfassbar sind die beiden bei der Flugzeugkatastrophe am 24. März in den französischen Alpen gestorben”, sagt Renate Baumann, Vize-Vorsitzende des ASV Lank. Jetzt möchte der Verein für das ehrenamtliche Engagement des Ehepaares etwas zurückgeben. Denn Barbara und Stefan Meyer hinterließen zwei minderjährige Söhne. “Unser Verein möchte einen Teil zur Ausbildung der hinterbliebenen Kinder beisteuern”, erklärt Baumann. Dazu richtete der Verein ein Spendenkonto ein – und hofft auf Hilfe aus der ganzen Meerbuscher Bevölkerung.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren