Laternenumrüstung: Ein Jahr Verzug

Bei der Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf energiesparende Lampen hinkt die Stadt hinter der Planung hinterher. Das beauftragte Unternehmen habe sich übernommen. Der entstandene Schaden sei nicht einklagbar.

Manche Laternen in Meerbusch stammen noch aus einer Zeit, als kein Mensch einen Fuß auf den Mond gesetzt hat. Vor fünf Jahren beschloss der Stadtrat deshalb eine Umrüstung der Straßenbeleuchtung. Eigentlich sollte die mittlerweile abgeschlossen sein. Doch so weit ist es noch nicht. “Der Hauptgrund dafür ist die Größe und personelle Ausstattung der beauftragten Firma”, erklärte Fachbereichsleiter Wolfgang Trapp jüngst im Bauauschuss.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren