Meerbuscher und Kerkener testen neue Fahrradroute

Meerbuscher und Kerkener testen neue Fahrradroute

stadt-land-fluss
Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, Amtskollege Dirk Möcking aus Kerken und Alexandra Schellhorn vom Stadtmarketing Meerbusch (links im Bild) fahren vorweg. (Foto: Blickpunkt-Meerbusch.de)

Mit den Gästen vom Niederrhein befuhren Meerbuscher Radler gestern die Tour “Stadt-Land-Fluss”. Ein Gegenbesuch ist geplant.

Die neue Meerbusch-Radroute “Stadt-Land-Fluss” hat ihre Feuertaufe bestanden. Bei herrlichem Sonnenschein testeten 90 Radfahrer aus Kerken und Meerbusch gestern die 40 Kilometer lange Strecke, die die schönsten Ecken der Stadt im Grünen zeigt.

Die gemeinsame Aktion sei eine gute Kooperation in Sachen Radtourismus, sagte Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage bei ihrer Begrüßung der Gäste vom Niederrhein, darunter Kerkens Bürgermeister Dirk Möcking. Sie stellte Meerbusch als attraktive Wohngegend vor, die von der Vielfalt ihrer acht Ortsteile lebe. Trotz einer Einwohnerzahl von 53 0000 habe die Stadt den Charme des Ländlichen behalten. Davon konnten sich die Gäste selbst überzeugen, als sie zusammen mit den Meerbuschern in vier gemischten Gruppen losradelten.

>>>weiterlesen

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren