Schild jetzt versetzt — aber Unmut bleibt

Straßen.NRW hat das Strümper Ortseingangsschild um rund 100 Meter versetzt. Zum Ärger der “Kleenen Strömper” allerdings nicht an die Unfall-Kreuzung, sondern immer noch knapp 90 Meter davon entfernt.

Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat jetzt eine Empfehlung des Petitionsausschusses des Landtages NRW umgesetzt und das Strümper Ortseingangsschild näher an der Kreuzung Moerser Straße/Xantener Straße/Bergfeld/Forststraße platziert. Damit gilt nun bereits vor der geschlossenen Wohnbebauung Tempo 50 statt Tempo 70. Der Verein “Kleene Strömper” kritisiert die Behörde allerdings scharf, weil sich der neue Standort des Schildes noch knapp 90 Meter von der Kreuzung entfernt befindet.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren