Vergangenheit in Scherben

Auf dem ehemaligen Ostara-Gelände befindet sich derzeit Meerbuschs größte Baustelle: Hunderte Wohnungen und Häuser werden dort errichtet. Gestern schauten sich frühere Mitarbeiter der Fliesenfabrik auf dem Gelände um.

Als der Kleinbus hält und die Fahrgäste aussteigen, bleibt Manfred Haase einfach sitzen. Er sei nicht gut zu Fuß, ruft der 83-Jährige den anderen hinterher, aber aus seiner Stimme klingt Trotz, der Blick ist grimmig. Er habe eigentlich gar nicht kommen wollen, sagt der Rentner, die Augen auf die Gruppe geheftet, mit der er unterwegs ist. “Aber mein Sohn hat gedrängt.” Dafür ist er ihm nun dankbar.

>>>weiterlesen

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren