100 Jahre Schule Bovert

Sie war Lazarett, Flüchtlingsunterkunft, diente als Berufsschule und Konstruktionsbüro. Die Schule Bovert an der Meerbuscher Straße hat eine bewegte Geschichte. Vor 100 Jahren wurde sie eröffnet — und wird nächstes Jahr schließen.

Ende des 19. Jahrhunderts stiegen die Schülerzahlen in Osterath von Jahr zu Jahr an, so dass immer mehr Klassen eingerichtet werden mussten. Die Gemeinde kam mit der Schaffung von Klassenräumen kaum nach. So hatte man bereits 1904 an der Fröbelstraße einen Neubau errichten müssen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren