Betrunkene Autofahrerin kollidiert mit Maserati

Betrunkene Autofahrerin kollidiert mit Maserati

Hilden/Meerbusch. Am Dienstag, dem 05.05.2015, gegen 17:30 Uhr, kam es an der Gerresheimer Straße in Hilden, in Höhe der Kreuzung Kosenberg / Grünewald zu einem schweren Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Eine alkoholisierte 51-jährige Audi-Fahrerin beabsichtigte, mit ihrem Pkw von der Gerresheimer Straße nach links in die Straße Kosenberg abzubiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Maserati eines 44-jährigen Mannes aus Meerbusch. Der “Abbiegevorgang” der Frau erfolgte so plötzlich, daß der 44-Jährige nach eigenen Angaben, nicht einmal mehr bremsen konnte und es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. An der Unfallörtlichkeit stellten die Unfallbeteiligten und aufnehmenden Polizeibeamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft der 51-Jährigen fest. Aufgrund einer Kreislaufschwäche und ihrer erheblichen Alkoholisierung wurde die Frau vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Dort führten die Beamten einen Atemalkoholtest bei der Audi-Fahrerin durch. Dieser ergab einen Wert von über 2,7 Promille. Es folgten die Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins sowie die Einleitung eines Strafverfahrens. Nach der ärztlichen Untersuchung durfte die 51-Jährige das Krankenhaus wieder verlassen. Sowohl der Audi als auch der Maserati wurden durch die Kollision erheblich beschädigt und mußten abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens an beiden Fahrzeugen beläuft sich nach polizeilichen Schätzungen auf ca.13.000 Euro.

  • vu-hilden-meerbuscher
  • vu-hilden-meerbuscher-1
  • vu-hilden-meerbuscher-2

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren