Furcht vor mehr Hafenverkehr

Das Tempo beim Bau der Verkehrsinfrastruktur hält mit dem bei der Ansiedlungspolitik im Rheinhafen nicht Schritt. Neue Logistikzentren wie die von Bauhaus, VGG und Holz Brockmann sorgen für zusätzlichen Güterumschlag.

Allein die Ankündigung von Neuansiedlungen im Rheinhafen sorgt bei den Anwohnern in Nierst und Lank-Latum, aber auch in den Krefelder Stadtteilen Uerdingen und Linn für erhöhten Pulsschlag. Neue Firmen wie die VGG Handelsgesellschaft und die Baumarktkette Bauhaus sowie Holz Brockmann wollen ihre Zentrallager schon im kommenden Jahr in Betrieb nehmen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren