Jeder sechste Erstklässler hat Untergewicht

In Meerbusch gibt es deutlich mehr Kinder, die zu dünn sind als zu dick. Bei der jüngsten Schuleingangsuntersuchung kam raus: Der Anteil der untergewichtigen i-Dötzchen ist weiter angestiegen — auf nunmehr 17,2 Prozent der Kinder.

In der Stadt Meerbusch ist der Anteil untergewichtiger i-Dötzchen so hoch wie in keiner anderen Kommune des Rhein-Kreises Neuss – und er liegt mit 17,2 Prozent auch deutlich über dem NRW-Schnitt. Bereits im vergangenen Jahr hatten die Meerbuscher Erstklässler mit 12,6 Prozent einen überdurchschnittlich hohen Anteil untergewichtiger Mädchen und Jungen.

>>>weiterlesen

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren