Kaarst gegen Gesamtschul-Kooperation

Die Ratsmehrheit der Nachbarstadt will die Gespräche über eine gemeinsame Gesamtschul-Lösung mit Meerbusch einstellen. Endgültig entscheidet sich das in einem Monat.

Die angedachte Kooperation zwischen den Städten Meerbusch und Kaarst zur Gründung einer neuen Verbandsgesamtschule mit Standorten in beiden Kommunen wird wahrscheinlich nicht zustandekommen. Zwar hat die Kaarster Politik die endgültige Entscheidung auf die nächste Ratssitzung am 25. Juni vertagt, im Kaarster Schulausschuss wurde aber bereits jetzt die Marschrichtung deutlich. Um den Bestand der letzten Realschule auf Kaarster Stadtgebiet – die Realschule in Büttgen läuft aus – nicht zu gefährden, hatte die CDU unter anderem beantragt, die Kooperationsgespräche mit Meerbusch einzustellen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren