Indianer aus Brasilien in Büderich

Federschmuck im Haar, bemalte bemuskelte Oberarme, keine Schuhe, keine Socken: Ein außergewöhnlicher Gast besuchte gestern das Montessori-Kinderhaus in Büderich.

So außergewöhnlich, dass manchem Kind der Mund offen stehen blieb. Die aus Brasilien stammenden Kindergärtnerin Samantha Hörnke-Schubert hatte einen Besuch von Pataxó-Indianern aus Salvador im Nordosten Brasiliens organisiert. Die Betreuerinnen hatten die Kleinen vorab im täglichen Morgenkreis auf das Thema “Indianer” eingestimmt und eine passende Collage angefertigt. Entsprechend gespannt erwartete das junge Publikum den Besuch.

>>>weiterlesen

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren