Neue Übergangsheime für Flüchtlinge

In Meerbusch sind seit Jahresbeginn 117 Flüchtlinge angekommen — jeden Monat kommen im Schnitt 23 hinzu. Die Stadt schlägt vor, eine frühere Kita in Osterath und den Malteser-Stützpunkt in Lank für die Unterbringung zu mieten.

Die Stadt Meerbusch hat ein Problem: Die Zahl der Flüchtlinge steigt und steigt – jeden Monat kommen im Schnitt 23 hinzu. Aber die bereits in Auftrag gegebene Containerlösung an der Kranenburger Straße in Osterath zur Unterbringung von rund 50 zusätzlichen Personen wird frühestens Ende September fertig. So lange reicht die Zeit nicht mehr: “Uns stehen aktuell nur noch fünf freie Plätze zur Verfügung”, sagt der Erste Beigeordnete Frank Maatz.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren