Neues Wohnheim für Asylbewerber?

SPD-Antrag wird heute im Hauptausschuss diskutiert.

Wenn sich heute die Politiker im Hauptausschuss (17 Uhr, Sitzungssaal, Dr.-Franz-Schütz-Platz) treffen, steht auch das Thema Flüchtlinge noch einmal auf der Tagesordnung. Ein SPD-Antrag zum Bau eines Wohnheimes für Asylbewerber und Obdachlose an der Insterburger Straße in Osterath wurde am Dienstag im Sozialausschuss nicht beschlossen, sondern an den Hauptausschuss verwiesen. Hintergrund auch hier: die gleichbleibend hohe Zahl von Asylbewerbern, die nach Meerbusch kommt. Schon vor zehn Jahren war beschlossen worden, die Flüchtlinge in festen Häusern unterzubringen – zum Beispiel an diesem Standort in Osterath. “Leider wurde versäumt, die Insterburger Straße umzubauen”, so die SPD in ihrem Antrag.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren