WBM beteiligen sich an Windpark

Die Wirtschaftsbetriebe übernehmen von der Steag einen Anteil von 4,9 Prozent.

Die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch produzieren jetzt selbst Strom aus regenerativen Energien. Der Energielieferant, zu 60 Prozent im Besitz der Stadt Meerbusch, ist neuer Anteilseigner des ostdeutschen Windkraftparks Ullersdorf. Die WBM übernehmen einen Anteil von 4,9 Prozent. Nach Informationen unserer Zeitung bewegt sich das Engagement der Meerbuscher im hohen sechsstelligen Euro-Bereich.

>>>weiterlesen

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren