Clownin bringt Kranke zum Lachen

Für jede Menge Fröhlichkeit und gute Laune will Christel Basse als “Heile-Heile Clown Filu” sorgen. Einmal pro Monat besucht sie bettlägerige Bewohner des Meridias-Rheinstadtpflegehauses Meerbusch in Strümp. Innerhalb von etwa vier Stunden betreut Basse dann rund 15 Bewohner auf die besondere Art: Bunt verkleidet, baut sie mit Handpuppen, Leuchtkreiseln oder Blechspielzeug eine Verbindung zu den Bewohnern auf. Je nach Befinden spielt sie mit Klang- und Musikinstrumenten oder singt altbekannte Lieder. Zaubern kann sie auch. “Ich sehe mich nicht als Therapeut, sondern als Clown, der einfühlsam und liebevoll ist und auf eine zärtliche Weise die Seele erreichen kann”, erklärt Christel Basse.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren