Herr Heckmann und das jungfräuliche Federvieh

Ein stattlicher Nutzgarten in Meererbusch ist der ganze Stolz eines Unternehmers. Dort gedeihen in Treibhäusern und Beeten alle Arten von Gemüse. Eine gute Ernte gibt dem Hobby-Landwirt das Gefühl, dass der Einsatz sich gelohnt hat.

Zuerst sieht man nur die riesige Rasenfläche, umsäumt von Blumenrabatten. Eisenbahnschienen flankieren einen Kiesweg, der in den abgeschiedenen Bereich des Gartens führt. Noch versperrt eine Wand aus Grün die Sicht. Was mag sich dahinter verbergen? Da biegt auch schon Otto-Willy Heckmann um die Ecke und zeigt voller Stolz sein ureigenes Reich.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren