Hobbykoch sucht Kochfreunde zum gemeinsamen Kochen

Die Gerichte, die er in seiner “Fernseh-Woche” gekocht hat, kennt Frank Schüler (53) noch auswendig und rattert sie runter: Landei, Holunderblütendressing zum Wildkräutersalat, dazu blaue Kartoffelchips am Montag, am Dienstag dann gefüllte Gurken mit Büsumer Krabben und einem Rote-Bete-Carpacchio, Mittwoch gab es ein Saltimbocca vom Seeteufel mit Pesto aus Quinoa und Ratatouille-Gemüse.

Das Lammcarré am Donnerstag war dann auch schon das letzte Gericht, das der Wahl-Meerbuscher unter den kritischen Augen der Fernsehköche Ali Güngörmüs, Andreas Studer, Christian Müller und Stefan Marquard zubereitet hat. Der Hobbykoch, im Hauptberuf Werbegestalter schwerpunktmäßig für Parfümerien in Düsseldorf und dem Umland, war fast eine Woche in den Küchenstudios der ZDF-Sendung Küchenschlacht, musste aber einen Tag vor Schluss seine Sachen packen. “Schade, ich hätte gerne weitergemacht”, meint er.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren