Neue „WG“ für die Tiere der Woche

Der Tierschutzverein Meerbusch e. V. kümmert sich schon lange um die verlorenen Tiere Meerbuschs – und hat nun ein ein neues Quartier für sie gefunden.

Man riecht es schon beim Betreten der Wohnung – hier leben Tiere in einer WG: elf Katzen, davon sechs Babys, und im Außengehege vier Kaninchen, zu denen bald noch sechs weitere dazukommen. Den erwachsenen Katzen steht die gesamte Wohnung zur Verfügung, inklusive Flur und Bad. Mehrmals täglich schauen Mitglieder des Vereins nach ihnen. „Die Tiere müssen sozialisiert werden. Je mehr sie den Bezug zu den Menschen verlieren, was im Tierheim leider der Fall ist, desto schwerer sind sie zu vermitteln“, sagt Kornelia Trinkaus. Sie wohnt unter der WG, hat den Kontakt zum Vermieter hergestellt und setzt sich nun seit anderthalb Jahren mit Herzblut für den Tierschutzverein Meerbusch ein.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren