Saison der Mähdrescher

Seit einigen Tagen sind von morgens bis abends wieder die Mähdrescher auf den Feldern unterwegs. Aktuell wird die Gerste eingefahren. Das trockene Wetter der letzten Monate hat Schäden hinterlassen,

Mit vier Kilometern pro Stunde tuckert Stefan Deussen auf seinem Mähdrescher über das Feld. Bahn um Bahn drischt er die Gerste des vier Hektar großen Ackers, das sich gleich hinter der Autobahnausfahrt Strümp befindet. Es ist eins von rund 20 Feldern, die der Getreide-Bauer in den kommenden Monaten aberntet. Je nach Wetter und Temperatur sitzt er oft zwölf Stunden auf seinem Zwölf-Tonnen-Ungetüm. Und das bei momentan 37 Grad Außentemperatur.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren