Erster Schüleraustausch mit japanischer Partnerstadt Shijonawate

Die noch junge Städtepartnerschaft mit Shijonawate in Japan ist um ein wichtiges Kapitel reicher: Am Wochenende gab’s den ersten Schüleraustausch. Rund 15 japanische Schüler und zwei Lehrer waren zu Gast in Meerbusch. Neben der deutschen Kultur lernten sie gestern auch den Schulunterricht hier zu Lande kennen.

Bereits seit einem halben Jahr kommunizieren Schüler des Städtischen Meerbusch-Gymnasiums in Strümp via Live-Chat per Internet mit ihren japanischen Altersgenossen. “Schon in dieser Zeit sind erste Freundschaften entstanden”, berichtet Lehrer Ulrich Franzen, der den Austausch gemeinsam mit seiner Kollegin Kerstin Mikus organisierte.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren