Heilig Geist Kirche übernimmt Kleiderausgabe für Flüchtlinge

Seit ihrer Ankunft in Meerbusch hatten 150 Flüchtlinge, die in der Turnhalle des Mataré-Gymnasiums untergebracht sind, die Gelegenheit, sich in der Kleiderausgabe der Büdericher Christuskirche einzukleiden. Dorthin waren die Tonnen von Kleiderspenden geliefert worden, die tausende von Meerbuscher in der Kleiderkammer im früheren “Pappkarton” in Strümp abgegeben hatten.

Da die evangelische Christuskirche ihre Räume aber nun wieder selbst braucht, musste nach einer Alternative gesucht werden. Und die steht seit gestern Nachmittag fest: Die Kleiderausgabe zieht in den Pfarrsaal der nur wenige hundert Meter entfernten Heilig-Geist-Kirche um. Ab Anfang der kommenden Woche können sich die Flüchtlinge dann dort regelmäßig Kleidungsstücke besorgen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren