Hündin Nelly macht Senioren glücklich

Pflegerin Cordula Scholz bringt ihre Dalmatiner-Dame oft mit zur Arbeit. Die Bewohner des Seniorenwohnheims in Lank-Latum freut es – das Tier bringt Leben in die Einrichtung und sorgt für fröhliche Abwechslung im Alltag.

Sie ist 95 Jahre alt, in Düsseldorf geboren und hat ihr Leben dort verbracht. Schule, Ehe, Arbeit – alles spielte sich immer in Düsseldorf ab. Sie hat ihre fünf Brüder überlebt und ihren Mann. Seit einem Jahr wohnt Klara Spies jetzt in Lank-Latum. Sie ist ins Seniorenwohnheim gezogen und hat die Düsseldorfer Mecumstraße gegen den Weidenweg im Malteserstift getauscht. “Hund, Katze, Kaninchen, wir sechs Kinder, Hühner, bei uns war immer Leben im Haus”, erinnert sich die alte Dame. “Hier ist es schön, aber eben nicht mein Zuhause.” Aber wenn es Klara Spies nicht gut geht, wenn sie sich einsam fühlt, meint, nicht mehr gebraucht zu werden, ist Nelly da. “Nelly ist wie ein Freund, sie kann ich auch mal drücken und sie ist so eine Liebe.”

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren