Mit Aufklebern Kindern in Not helfen

Nachdem ein Mädchen am Montagmorgen auf dem Weg zur Schule von Fremden angesprochen worden ist, reagieren jetzt die Geschäftsleute: Sie wollen mit Aufklebern signalisieren, dass Kinder bei ihnen Hilfe bekommen können.

Der Vorfall, der sich am Montagmorgen in Büderich ereignet hat, als ein siebenjähriges Mädchen von Fremden auf der Straße angesprochen wurde, hat die Meerbuscher Geschäftsleute Bianca Decke und Andreas Galonska zum Handeln bewegt. Bald soll es einen Aufkleber geben, den Geschäftsleute in ihren Schaufenstern so platzieren, dass Kinder in Not das Motiv erkennen und wissen, dort wird geholfen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren