Schon die Bühne muss unterhalten

Die Vorbereitungen zum Bühnenbild für das neue Stück des Lotumer Buretheaters laufen seit Monaten. Günther Margielsky hat Skizzen und Modell entworfen, Tim Thönnissen baut daraus zum ersten Mal die Bühne.

Anfang Oktober werden Günther Margielsky und Tim Thönnissen die Zuschauer beobachten, die zur Premiere von “Dä fiese Möpp” des Lotumer Buretheaters gekommen sind. Wie werden sie reagieren? Fasziniert, enttäuscht, verwirrt? Monate werden die Männer gearbeitet haben. Das Bühnenbild wird ihr Werk sein – die Zuschauer ihre Kritiker. Margielsky entwirft seit 1992 die Bühnenbilder für das Lotumer Buretheater, Thönnissen ist das erste Mal für den Bühnenbau zuständig. Zurzeit stecken sie mitten in den Vorbereitungen.

>>>weiterlesen

****************************************************

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren