Schüler und Direktor radeln zu Ausstellung ins Ministerium

Schüler, Lehrer und der Direktor des Mataré-Gymnasiums, Christian Gutjahr-Dölls, sind gestern mit dem Fahrrad vom Schulhof des Gymnasiums bis zum Schulministerium nach Düsseldorf gefahren. Der Anlass ist eine Ausstellung, die von einer ehemaligen Schülerin erstellt wurde, und noch bis zum 8. September im Ministerium zu sehen ist. Diese Ausstellung ist anlässlich des Projektkurses “European Identities” entstanden. Fachlehrer des Projektkurses und Koordinator der Europaschule, Oliver Tauke, erklärt: “Die Schüler dieses Kurses können sich aussuchen, ob sie gemeinsam ein Projekt realisieren oder alleine.” Pamina Heimig, die in diesem Jahr ihr Abitur am Mataré gemacht hat, hat das Thema Fahrradkultur in Europa gewählt und dazu in Eigenregie die Ausstellung organisiert. “Sie widmet sich der Fahrradkultur auf einer europäischen Ebene”, erklärt Tauke.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren