Stadt setzt vermehrt auf LED-Technik

Besonders in Neubaugebieten und an Anliegerstraßen soll zur Straßenbeleuchtung LED eingesetzt werden. Damit sollen an erster Stelle Energiekosten eingespart werden.

Die Straßenbeleuchtung soll nach und nach zunehmend mit Leuchtdioden (LED) ausgerüstet werden. Derzeit läuft noch ein Erneuerungsvertrag aus dem Jahr 2010, bei dem alte Leuchten durch Natriumdampflampen ersetzt werden. Nach Vertragsende sollen jedoch vor allem in Neubaugebieten und an Anliegerstraßen LED-Lampen die Straße beleuchten. In einzelnen Gebieten ist die neue Technik schon im Einsatz.

Im Zuge des seit dem Haushaltsjahr 2010 umgesetzten Erneuerungsvertrages war der Einsatz von 1800 Natriumdampflampen vorgesehen. 1500 sind bereits ausgetauscht worden. Nach den letzten 300 endet der Vertrag. “Warum hat die Verwaltung damals nicht gleich auf LED gesetzt?”, fragte Ratsherr Jürgen Peters (Bündnis 90/Die Grünen) in der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren