Stadtbahn U76 soll erst ab Herbst 2016 abends häufiger fahren

Die Verwaltung will abwarten, bis auch der Takt der Buslinien 830 und 831 angepasst werden kann.

Auch wenn mittlerweile klar ist, dass sich Meerbuschs Nachbarstädte Düsseldorf und Krefeld an den Kosten für eine Taktverdichtung in den Abendstunden der Linie U76 beteiligen werden, müssen sich die Fahrgäste wohl noch gedulden, bis sie abends weniger lang auf ihre Bahn warten müssen.

Die Verwaltung rät, mit der Taktverdichtung noch bis Herbst 2016 zu warten, statt bereits beim Fahrplanwechsel im Februar nächsten Jahres die U76 abends häufiger fahren zu lassen. Frühestens dann sei es nämlich möglich, auch die Fahrpläne der beiden Buslinien 830 und 831 an die höhere Taktung anzupassen.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren