Zweiter Bus mit 50 Flüchtlingen in Büderich eingetroffen

Bunte Mischung verschiedenster Nationalitäten.

Gegen 18.30 Uhr traf am Montagabend der zweite Bus mit etwa 50 Personen aus der Landesaufnahmestelle Dortmund am Mataré-Gymnasium  in Büderich ein. Nach dem bewährten Prozedere wurden die Menschen in den Ärztezelten untersucht, registriert und mit Lunchpakten versorgt. Komplikationen gab es keine.

Die Menschen stammen unter anderem aus Syrien, dem Irak, aus Ägypten, Algerien, Eritrea, Mali und dem Iran.

Ein dritter Bus mit weiteren 50 Personen wird am morgigen Dienstag erwartet. Wie lange die Neuankömmlinge in Büderich bleiben werden, steht noch nicht fest.

 

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren