Autoaufbrüche in Meerbusch – Diebe bauen Navis aus

Lank-Latum. In der Nacht von Sonntag (20.09.) auf Montag (21.09.) brachen bislang unbekannte Täter in Meerbusch fünf Autos auf. Ihr Interesse galt den festeingebauten Navigationsgeräten des Herstellers BMW. Die Arbeitsweise der Diebe war nahezu identisch: Durch Einschlagen einer der Seitenscheiben gelangten sie in die Innenräume der betroffenen Autos. Diese standen in Lank-Latum auf den Straßen “Eulengrund” und “Am Heidbergdamm”, dem Nachtigallenweg, der Webergasse und an der Alberstraße. Der entstandene Sachschaden ist erheblich. Die Polizei sicherte Spuren und hat die Ermittlungen aufgenommen. Mögliche Zeugen, die durch den Lärm -einschlagen der Scheiben- aufmerksam wurden und verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 mit dem Kriminalkommissariat 14 in Neuss in Verbindung zu setzen.

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren