Im Gänsemarsch von der Wiese in den Stall

Martinsgänse frisch vom Bauern: Auf dem Fehmeshof an der Meerbuscher Stadtgrenze zu Kaarst wachsen die Gänse natürlich auf, ehe sie im Backofen landen. Küken kommen im Alter von drei Wochen auf den Hof.

Aufgeregt schnattern die Gänse auf der Wiese am Rande des Meererbuschs, wenn sich ihnen neugierige Radfahrer nähern oder Autos laut vorbei preschen. Das erinnert an die Legende des Heiligen St. Martin, der von schnatternden Gänsen verraten worden sein soll, als er sich aus Angst vor der Bürde des Bischofsamtes im Gänsestall verstecken wollte. Und die darum seitdem rund um das Martinsfest im Backofen schmoren.

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren