Meerbuscher Künstlerin stellt in Köln aus

Die Meerbuscher Künstlerin Johanna R. Wiens, die sich nach dem Einsturz des Historischen Archivs in Köln künstlerisch engagiert hat, zeigt in einer Ausstellung in Köln weitere Arbeiten aus der Serie “Das verlorene Gedächtnis”.

Zur Eröffnung im Kölner Rathaus traf sie auf Konrad Adenauer, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Stadtgedächtnis. Er hat bereits bei der letzten Ausstellung ein Bild von ihr gekauft: “Danke, dass die Künstlerin aus dem Verkaufserlös die Stiftung und die Restaurierung der beschädigten Archivalien unterstützt.”

>>>weiterlesen

Über den Autor

Das könnte Sie auch interessieren